März

März war sehr aufregend für mich, ich hab viele coole neue Erfahrungen gemacht und sogar mehrere andere Staaten in den USA besucht…
Aber eins nach dem anderen!

Die ersten zwei Wochen drehte sich fast alles um Basketball, da unser Schulteam ziemlich gut war. Also ging es gleich mehrfach in die Hauptstadt von MN um unser Team bei den Spielen mit der PepBand anzufeuern. Um aufzufallen haben sich alle in unseren Schulfarben, maroon and gold, gekleidet und bemalt. Das sah vielleich mal toll aus!! Letztenendlich sind wir zweiter geworden… Go Otters 😉

Mitte März war auch schon wieder ein Konzert. Alle Schulbands haben zusammen gespielt, das ergab einen super Soundeffekt in der Halle! 🙂 Musik spielt eine große Rolle hier und auch für mich. Da ich Instrumente spiele, konnte ich auf den Musiktrip nach Memphis und New Orleans gehen 🙂 Vier Busse, 24h to go… It was a lot of fun! In Memphis angekommen gi.g es direkt zum SunStudio, dem Ton Studio wo Elvis Presley angefangen hat. Natürlich haben wir dann auch Graceland mit seinem Anwesen besucht. Danach sind alle zusammen zur Beale Strwwt gefahren, wo sich versch. Shops und Restaurants befinden. Am nächsten Tag habenwir Zeit in der Uni von Memphis verbracht um schließlich nach NOLA zu fahren. Neben Alligatoren und Schildkröten in den Sümpfen, bunten, farbenfrohen Statuen für Mardi Gras, einem großen Karneval ähnlichen Festival dort und versch. Museen gibt es eine Menge Jazz in den Straßen und etliche Touristenattraktionen wie z.B. der Natchez tour. Mit Lunch on board geht es über den Mississippi River. Am letzten Tag gab es natürlich Gumbo oder Shrimps,das typische Gericht dort, und einen Besuch im Aquarium von New Orleans. Dann ging es auch schon wieder auf nach Minnesota, dabei war es so warm down there 😉

Direkt nach dem Trip war es schon Ostern 🙂 Genau wie in Deutschland haben wir Eier und Süßes gesucht und mit der Familie zusammen gefeiert. Es war super, wir haben den Tag bei unseren Großeltern verbracht, mit Trampolinspringen, Kartenspielen, einer Menge Essen und Spaß.

Wer weiß was mich als nächstes alles erwartet… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.